Herzlich Willkommen

beim Aalkönig Bad Honnef

Seit 2003 krönt Bad Honnef einen Aalkönig. Der Erlös der jährlich stattfindenden Aalkönigfeste kommt sozialen Projekten in der Region zu Gute, die das Aalkönigkomitee gemeinsam mit Vereinen und Institutionen umsetzt. Auch der nachhaltige Erhalt des Aalschokkers Aranka, Wahrzeichen der Stadt Bad Honnef, wird durch das Fest gesichert. Hier erfahren Sie alles über die Idee, das Fest, die Aalkönige, die Projekte und den Aalschokker Aranka.

XIV. Aalkönig Proklamation

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

"

Neues

Berichte vom Hofe

Netzwerk Gewaltfrei

Fördermittel können beantragt werden

ANDREAS I. AUF DEM THRON

Der neue Aalkönig wurde feierlich gekrönt.

Malu I. informiert sich

über die vom Aalkönig finanzierten Projekten

Über uns

Krönen für den guten Zweck!

Das Fest

Das Bad Honnefer Aalkönigfest ist ein Krönungsfest. Seit 2003 bennennt das Aalkönigkomitee jedes Jahr im Frühsommer den neuen Aalkönig, der im Herbst im Rahmen des großen Festes in der imposanten Kulisse des Kurhauses zu Bad Honnef gekrönt wird.

$

Die Könige

Jedes Jahr ernennt das Aalkönigkomitee eine verdiente Person des öffentlichen Lebens zum Aalkönig von Bad Honnef. Bisherige Aalkönige kommen aus Politik, Kirche, Medien, Sport oder Unterhaltung. Sie alle eint ihr Engagement für die gute Sache in Bad Honnef, der sie für ein Jahr als Aalkönigin oder Aalkönig vorstehen.

$

Die Projekte

Dank der großzügigen Förderung durch das Aalkönigkomitee können in diesem Jahr insgesamt neun Projekte über das Netzwerk Gewaltfrei in Bad Honnef realisiert werden. Alle Projekte haben dabei ein Ziel: ein gewaltfreies Miteinander insbesondere von Kindern und Jugendlichen zu fördern.

$

Die Sponsoren

Das Bad Honnefer Aalkönigfest ist längst über die Grenzen der Region bekannt. So berichten neben den vielen regionalen auch Hauptstadtmedien über die Krönung am Rhein. Dennoch, eins steht fest: Ohne die Unterstützung unserer Sponsoren gäbe es das Fest nicht.

$

Die Aranka

Idyllisch, im Altarm des Rheins mit Blick auf den Drachenfels, liegt der Aalschokker Aranka in Bad Honnef. Heute ist das historische Aalfangboot Wahrzeichen der Stadt und Sinnbild für das bürgerschaftliche Engagement rund um die Idee „Aalkönig“.

$

Das Fest

Das Bad Honnefer Aalkönigfest ist ein Krönungsfest. Seit 2003 bennennt das Aalkönigkomitee jedes Jahr im Frühsommer den neuen Aalkönig, der im Herbst im Rahmen des großen Festes in der imposanten Kulisse des Kurhauses zu Bad Honnef gekrönt wird.

$

Die Könige

Jedes Jahr ernennt das Aalkönigkomitee eine verdiente Person des öffentlichen Lebens zum Aalkönig von Bad Honnef. Bisherige Aalkönige kommen aus Politik, Kirche, Medien, Sport oder Unterhaltung. Sie alle eint ihr Engagement für die gute Sache in Bad Honnef, der sie für ein Jahr als Aalkönigin oder Aalkönig vorstehen.

$

Die Projekte

Dank der großzügigen Förderung durch das Aalkönigkomitee können in diesem Jahr insgesamt neun Projekte über das Netzwerk Gewaltfrei in Bad Honnef realisiert werden. Alle Projekte haben dabei ein Ziel: ein gewaltfreies Miteinander insbesondere von Kindern und Jugendlichen zu fördern.

$

Die Sponsoren

Das Bad Honnefer Aalkönigfest ist längst über die Grenzen der Region bekannt. So berichten neben den vielen regionalen auch Hauptstadtmedien über die Krönung am Rhein. Dennoch, eins steht fest: Ohne die Unterstützung unserer Sponsoren gäbe es das Fest nicht.

$

Die Aranka

Idyllisch, im Altarm des Rheins mit Blick auf den Drachenfels, liegt der Aalschokker Aranka in Bad Honnef. Heute ist das historische Aalfangboot Wahrzeichen der Stadt und Sinnbild für das bürgerschaftliche Engagement rund um die Idee „Aalkönig“.

$
"

Galerie

Impressionen von den Aalkönigfesten

2019

Andreas Pinkwart

2018

Malu Dreyer

2017

E. v. Hirschhausen

Kontakt

Sprechen Sie uns an!

Aalkönig e.V.

Fabian Ost
Reitersdorfer Straße 6
53604 Bad Honnef

fabian.ost@t-online.de

Karten

Aalkönig e.V.
Reitersdorfer Straße 6
53604 Bad Honnef

buero.friedhelmost@t-online.de

Presse

CW.PR
Christopher Wirtgen
Tel. 0171-1916408

wirtgen@cwpr.de